Der Schulhof der Gesamtschule im Standort Bracht als Comic

Hitzefrei

Liebe Schulgemeinde,

am Mittwoch, 16.06., ist nach der 6. Stunde und am Donnerstag, 17.06., nach der 4. Stunde hitzefrei für alle Jahrgänge.

Bleiben Sie gesund!

H. Glade

Neue Fahrpläne

Hier die neuen Fahrpläne zum Download!

Fahrplan ab Niederkrüchten

Fahrplan nach Niederkrüchten

Fahrplan ab Waldniel

Fahrplan nach Waldniel

Wir brauchen Sie!

Im nächsten Schuljahr starten wir wieder mit dem Ganztagsangebot für die SchülerInnen der Jahrgänge 5/6 am Mittwoch 14:25 Uhr – 16:00 Uhr und für alle Jahrgänge am Freitag von 11:50 Uhr – 13:25 Uhr. Um ein breit gefächertes Angebot zu haben brauchen wir Sie als Eltern, Großeltern, Nachbarn oder interessierte Mitmenschen mit einem Hobby. Wenn Sie gerne stricken, häkeln, nähen, Schach spielen, gärtnern, basteln, Rad fahren, joggen oder etwas anderes gerne tun und dies gerne Kindern und Jugendlichen vermitteln wollen, melden Sie sich bitte

im Sekretariat der Gesamtschule Brüggen am Standort Bracht unter der Telefonnummer 02163/5701-570

oder direkt bei unserer Ganztagskoordinatorin Frau Baier

per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Selbstverständlich ist es auch möglich eine AG mit mehreren Personen gemeinsam anzubieten.

Bildungsangebot in den Sommerferien

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

durch die coronabedingten Schulschließungen im Jahr 2020 und 2021 sind bei den Schüler*innen Lernrückstände entstanden. Aus diesem Grund findet in der
1. und 2. Sommerferienwoche kostenloser Nachhilfeunterricht an unserem Schulstandort in Brüggen in der Zeit von 8:00 bis 15:00 Uhr statt.

Der Nachhilfeunterricht wird durch die Schulsozialarbeiterinnen der Gesamtschule und den Grundschulen geleitet und von Schüler*innen der Oberstufe
bzw. Student*innen unterstützt. Dieser Nachhilfeunterricht wird für Schüler*innen der Jahrgänge 1 bis 10 angeboten. Es können derzeit zwei Gruppen mit 8 bis
15 Schüler*innen gebildet werden.

Im Rahmen des außerschulischen Bildungsangebotes wird in der gesamten Woche ein warmes Mittagessen angeboten. Die Verpflegungspauschale beträgt
17,50 € pro Schüler*in pro Woche. Hin- und Rückfahrt müssen selbstständig organisiert werden. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, ist Ihre Anmeldung erst nach einer Bestätigung
unsererseits verbindlich. Nach dieser Bestätigung ist auch die Verpflegungspauschale zu bezahlen.

Geben Sie bitte den unteren Abschnitt bis zum 4. Juni 2021 in einem der Sekretariate ab. Wir werden Sie bis zum 14. Juni 2021 informieren, ob Ihre Tochter bzw. Ihr Sohn einen Platz bekommen hat.
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Jansen telefonisch unter 0 21 63 -57 01 581 in der Zeit von 08:00 bis 13:00 Uhr zur Verfügung. Per Mail ist sie zu erreichen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Eine pdf zum Download gibt es [hier]

 

Mit freundlichen Grüßen


K. Rebig SchulsozialarbeiterinGE Brüggen

M. Berndt Schulsozialarbeiterin Burggemeinde Brüggen

A. Jansen Schulsozialarbeiterin GE Brüggen

 

Eine Institution verlässt die Schule

Brief

Frau Schnitzler

Mensaverpflegung ohne Frau Schnitzler? Nicht vorstellbar. Seit nunmehr fast einem Vierteljahrhundert versorgte Frau Schnitzler mit ihrem Team in jeder Mittagspause hunderte von Schülerinnen und Schülern sowie etliche Lehrerinnen und Lehrer mit einer warmen Mahlzeit – immer frisch zubereitet, immer pünktlich, immer zuverlässig. Ob Menü 1, Menü 2, Salat oder einfach eine schnelle Pommes, immer hatte man Gelegenheit, neue Kraft für den Nachmittag zu tanken. Auch in den Hofpausen konnte man jederzeit eine schnelle Stärkung erhalten oder auch einfach mal den Heißhunger auf Süßigkeiten stillen.
Doch auch an unserer Mensapächterin ist das letzte Jahr unter Corona-Bedingungen und ohne regelmäßigen Mensabetrieb nicht vorbeigegangen, und so riet ihr die Stimme der Vernunft, jetzt einen Schlussstrich zu ziehen.
Wir bedanken uns für die zuverlässige, ehrliche Küche und wünschen Frau Schnitzler alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand!

H. Glade

 

 

 

 

Jan Altenburg erhält ersten Preis beim Landeswettbewerb Jugend Forscht/Schüler experimentieren

Dieses Jahr hat die Gesamtschule Brüggen beim Jugend Forscht Wettbewerb große Erfolge erzielen können.
Fünf Schüler*innen traten in vier Forschergruppen an, um der Jury beim Regionalwettbewerb Niederrhein Ende Februar ihre Projekte zu präsentieren. Der Wettbewerb fand in diesem Jahr immerhin digital statt, so dass alle Teilnehmer*innen ihre Ergebnisse von zu Hause per Videokonferenz vorstellen konnten.

Dabei waren unsere Schüler*innen so erfolgreich, dass alle einen Preis gewinnen konnten.

Annalea Swigon und Simon Rehberg aus der Q1 erhielten einen 3. Preis im Fachbereich Chemie für ihre Forschung an Redox-Flow Batterien.
Megan Spielberg aus der Q2 untersuchte, ob Flettner-Rotoren als Antrieb die Schifffahrt revolutionieren könnten. Dafür erhielt sie einen 3. Preis im Fachbereich Technik.

Marla Simon aus der Klasse 9b konnte mit der Weiterentwicklung von Farbstoffsolarzellen im Fachbereich Chemie einen 2. Preis gewinnen.

Jan

Wie man erfolgreich Wildbienen-Nisthilfen bauen kann und dabei bedeutend bessere Ergebnisse erzielt als bei vielen Kästen aus dem Baumarkt oder Discounter, konnte Jan Altenburg aus der Klasse 7a in eindrucksvoller Weise der Jugend forscht Jury präsentieren. Dafür wurde er mit dem 1. Preis im Bereich Biologie ausgezeichnet und erhielt zusätzlich den Sonderpreis Umwelt.

Mit dieser Platzierung war Jan daraufhin für den Landeswettbewerb qualifiziert.

Im Fachbereich Biologie wurde er auch hier am 8. Mai mit dem 1. Preis ausgezeichnet und erhielt zusätzlich beim Sonderpreis Umwelt den 2. Platz.
Wir gratulieren allen Forscher*innen zu ihren erfolgreichen Projekten.

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 31.05.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

laut Schulmail vom Abend des 19.05.2021 (hier) werden die Schulen in Gebieten mit stabiler Inzidenz unter 100 ab dem 31.05.2021 wieder in den vollständigen Präsenzunterricht ohne Wechselsystem zurückgehen. Da der Kreis Viersen seit mittlerweile 11 Tagen eine Inzidenz von unter 100 aufweist und die Zahlen weiter sinken, gehen wir davon aus, dass auch unsere Schule ab dem 31.05. wieder in den vollständigen Präsenzunterricht wechselt.

Für die Woche nach Pfingsten gilt allerdings weiterhin das derzeitige Wechselmodell, d. h. am 26.05. kommen nur die Schülerinnen und Schüler der Gruppe B, am 27.05. und 28.05. die Schülerinnen und Schüler der Gruppe A. Ab dem 31.05. kommen bitte alle Schülerinnen und Schüler wieder laut Stundenplan zum Präsenzunterricht – es sei denn, die Zahlen ändern sich bis dahin (dann informieren wir hier auf der Homepage dazu noch gesondert).

Weiterhin gelten die Regelungen der CoronaBetrVO in ihrer jeweils aktuellen Fassung (Maskenpflicht, Selbsttests, Hygiene- und Abstandsregeln etc.).

Aufgrund der in der kommenden Woche stattfindenden mündlichen Abiturprüfungen kann es am Standort Kreuzherrenplatz zu Unterrichtsausfall für einzelne Jahrgangsstufen kommen – die betroffenen Jahrgänge werden dazu noch gesondert informiert.

Zwar soll laut Schulmail (wenn es organisatorisch möglich ist) auch der Ganztagsbetrieb für die letzten 5 Schulwochen wieder aufgenommen werden können - wir werden allerdings aus personellen und organisatorischen Gründen davon absehen. Ebenso sind wir nicht in der Lage, die Mensen wieder zu öffnen, da die Pächterin, Frau Schnitzler, zum 01. April ihren Pachtvertrag mit dem Schulträger gekündigt hat und über eine Nachfolge noch nicht entschieden ist.
Regelungen zu Abschlussfeiern und zur Zeugnisübergabe stehen noch aus. Wir informieren dazu ebenfalls, sobald uns die Regelungen mitgeteilt werden.

H. Glade, Schulleiter

Informationen zum Schulbetrieb – Wiederaufnahme des WP-Unterrichts in Kursen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Schulmail vom Abend des 22.04.2021 (hier) erlaubt den Schulen auch wieder die Bildung von Kursen. Wir gehen daher mit sofortiger Wirkung in den WP-Fächern wieder in den Kursunterricht laut Stundenplan zurück. Alle weiteren Regelungen bleiben bestehen.

Sobald die Inzidenz im Kreis Viersen den Schwellenwert von 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschreitet, wird über das zuständige Gesundheitsministerium auch für unsere Schule Distanzunterricht für die Jahrgangsstufen 5 – 9 und EF angeordnet werden. Wir informieren dazu rechtzeitig hier auf der Homepage.

H. Glade, Schulleiter

Achtung neue Termine: Kurswahlen für die EF (Stufe 11)

Achtung neue Termine: Kurswahlen für die EF (Stufe 11):

10 A: Donnerstag, 29.04.2021 um 14:00 Uhr in Raum F K5 Oberstufentrakt.

10 B: Donnerstag, 29.04.2021 um 14:00 Uhr im Hörsaal.

10 C: Dienstag, 4.05.2021 um 13:45 Uhr in Raum F K5 Oberstufentrakt.

10 D: Dienstag, 4.05.2021 um 13:45 Uhr im Hörsaal.

Externe Schüler*innen: Mittwoch, 5.05.2021 um 14:30 Uhr im Hörsaal.

(aktualisiert am 23.04.2021, S. Reich)

Wiederbeginn des Wechselunterrichts für die Jahrgangsstufen 5 – 9 und EF ab dem 19.04.2021

Nach Bekanntgabe durch die Schulmail vom Abend des 14.04.2021 (hier) nehmen wir auch für die Jahrgangsstufen 5 – 9 und die EF den Schulbetrieb im Wechselunterricht wieder auf. Da in der jetzigen Woche schon Wechselbetrieb für die Jahrgansstufen 10 und Q1 gelaufen ist, starten wir am Montag, Dienstag und Mittwoch der kommenden Woche (19., 20. und 21.04.) mit Unterricht für die A-Gruppen, bevor dann am Donnerstag der Präsenzunterricht für die B-Gruppen wieder beginnt.

H. Glade, Schulleiter

Elternsprechtage auf Distanz

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

erneut werden wir – wie bereits im Herbst - unsere Elternsprechtage auf Distanz abhalten.

Die Klassen- bzw. Beratungslehrerinnen und -lehrer Ihrer Tochter oder Ihres Sohnes werden mit Ihnen in der Regel einen telefonischen Beratungstermin für die Woche vom26.-30.04. vereinbaren. Vorher werden Ihnen über unsere Schülerinnen und Schüler (oder eventuell per Post) bereits die Quartalsnoten schriftlich mitgeteilt.

Sollten Sie nach den Beratungsgesprächen noch Gesprächsbedarf z. B. mit einzelnen Fachlehrerinnen oder –lehrern haben, vereinbaren Sie bitte wie üblich Termine über die Sekretariate.
Der Unterricht an den ursprünglich vorgesehenen Elternsprechtagen (Montag, 26.04. und Mittwoch, 28.04.2021) endet trotzdem wie geplant nach der 5. Stunde.


H. Glade, Schulleiter

Aktuelle Seite: Startseite